Im Land des Gamay und der Kastanien

Tageswanderungen vom 9. Dezember 2021


Der Weinweg, der von Martigny in vier Etappen bis Leuk führt, ist das heutige Thema. Allerdings nicht nach dem Beschrieb im Netz, sondern in Abänderung von Saillon bis Fully.

Schon beim Ausstieg aus dem Postauto werden wir an Hitchcocks «Vögel» erinnert – hunderte von Dohlen umschwirren Saillon, das gut erhaltene Dorf auf dem Felsen. Der kurze aber heftige Aufstieg ins mittelalterliche Städtchen wird mit dem Startkaffee belohnt. Im und um Saillon können bis Ende Feb. 2022 Bilder verschiedener Maler besichtigt werden.

Der kleinste Weinberg (1,67 m² / 3 Rebstöcke ) versteckt sich von uns. Angelegt wurde er in Gedenken an den Falschmünzer Farinet der hier «tätig» war. Im Talgrund stehen Apfel-und Aprikosenbäume.
Nach der Mittagspause windet sich der zum Teil schmale Weg durch die oftmals stotzige Weinberge. Man kann sich die anstrengende Arbeit vorstellen bis Gamay und Petit Arvin in den Flaschen ruht. An sonnigen Felsen grüssen Kakteen, bei Fully findet alle Jahre im Herbst ein Kastanienfest statt. Alte Kastanienbäume säumen den Weg.

Kurz ist der Abstieg zum Ziel in Fully von wo uns das «Poschi» nach Martigny bringt.

Anmerkung: Die Fotos sind z.T. von der Rekognoszierung.

10. Dezember 2021 / Hans-Peter Truttmann

Bilder von Otto Bucher und Hans-Peter Truttmann


Zurück zu