Tüfelschile im Tösstal

Tageswanderungen vom 10. Juni 2021


Die «Kirche des Teufels» bekam diesen Namen wohl in heidnischen Zeiten. Die Grotte mit 4 Quellen war wahrscheinlich ein Heiligtum, dass im Mittelalter verteufelt wurde. Die Wandergruppe hat diesen mystischen Ort nach einer kurzen Wanderung von Kollbrunn her erreicht. Das Quellwasser hat im Laufe der Jahre ein eindrückliches Gebilde aus Tuffsteinen geformt, das fast wie ein Wasserfall aussieht.

Am heutigen sonnigen Tag sind noch viele Schulreisen unterwegs und die Gruppe macht mitten in einer Kinderschar Mittagspause. In der Ferne sehen wir Winterthur und ganz weit weg noch die Lägern. Leider sind die Glarner Berge hinter Wolken verborgen. Schön ist es dann aber, durch eine duftende und farbige Wiese voller Blumen zu wandern. Es ist bereits sommerlich warm und die Kühle des Waldes wird anschliessend von allen geschätzt

In Turbenthal führt der Weg an die Töss, wo der Schwemmbalken, eine praktische Fussgängerbrücke, nach den heftigen Gewittern in den letzten Tagen geöffnet ist. Alle sind am Schluss dankbar für ein kühles Getränk beim Ehriker Beck.

11. Juni 2021 / Yvonne Blöchliger

Bilder von Yvonne


Zurück zu